Winterlich verfrorener Wellenbrecher

Wenn an den Stränden von Breskens der Sommertrubel nachgelassen hat und die weißen Badekabinen in ihrem Winterquartier lagern – dann beginnt die ruhige Winterzeit und Nachsaison: Klare und saubere Luft, den Geruch des Meeres in der Nase, freier Blick den weiten-breiten Strand und den Dünen entlang. Diesen speziellen Zauber der Nachsaison lieben Breskens-Kenner ganz besonders – sich warm gekleidet bei einem ausgiebigen Strandspaziergang Durchpusten lassen, die erfrischende Natürlichkeit und winterliche Wildheit des Meeres genießen und sich im Anschluss mit einem heißen Getränk in einem der Strandpavillons oder Restaurants am Hafen von Breskens wärmen. Und sich auf die kuschelige Ferienwohnung mit Sauna und Kamin oder die Verwöhnmomente in den Hotels mit Spa oder Restaurant inklusive Meerblick freuen.

Denn auch in der Winterzeit bietet Breskens wundervolle Auszeit-Möglichkeiten: Die Uhren ticken da noch langsamer als in der Saison – ob am Strand, in der winterlich mystischen Polderlandschaft oder in den flandrischen Dörfern und Hansestädten. Die richtige Zeit mal wieder richtig auszuschlafen, ausgiebig zu frühstücken ohne den Druck unbedingt an den Sandstrand in die Sonne zu müssen. Danach in den nahen Kulturstädten Antwerpen, Brügge oder Gent bei Glühwein und „Chocomelk“ und romantischem Lichterglanz in Weihnachtsstimmung kommen, durch das touristisch-trubelige Sluis oder das mondäne Knokke-Heist schlendern und entspanntes Shopping ausleben. Die freien Tage beim Verbummeln in den Cafés, Restaurants und Strandpavillons mit beheizten und überdachten Außenterrassen ohne Programm und Pflichten mit sich alleine oder dem Partner bewusst erleben. Oder den Tag im komfortablen Ferienhaus oder der gemütlichen Ferienwohnung in einem der modernen Ferienparks mit einem guten Buch verbringen und dabei mal Smartphone, Tablett und die Weltprobleme vergessen.

Romantisches Gent im Winter © VisitGent

Stimmungsvolle Adventszeit rund um Breskens

Besonders romantisch und schön ist die Auszeit im Winter zur Advents- und Weihnachtszeit,  Brügge, Gent und Brüssel locken vor welthistorischen Kulissen: Mit Schlittschuh-Eisbahnen, Eiskulpturenfestivals und Riesenrädern,  mit Lichterketten festlich geschmückten Bäumen und kleinen Holzhütten voller weihnachtlicher Leckereien wie belgische Schokolade, wärmendem Eierpunsch und süffigem Glühwein. In die malerische Adventsatmosphäre kann man innerhalb von 60 Minuten Autofahrt von Cadzand-Bad in einem Halb- oder Tagesausflug bequem eintauchen.

Weihnachtsmarkt Breskens
Adventliche Stimmung auf den Weihnachstmärkten in Breskens und Umgebung

Aber auch in Sluis, Groede und Retranchement sorgen kleine Winter – und Weihnachtsmärkte rundum Breskens für adventliche Stimmung. Weihnachtlich dekorierte Buden bieten regionales Kunsthandwerk, traditionelle Weihnachtsdekoration und kleine Leckereien. Nach entspannenden Wellness-, Ausschlaf-  oder Strandtagen im Hotel oder Ferienhauspark lässt sich so stimmungsvoll an mystischen Winternachmittagen stimmungsvoll in den Abend hineingleiten.

Winterliche Gourmet-Zeit in Restaurants und Strandpavillons

Winterzeit ist auch Kulinarik-Saison in Breskens: Schlemmen, genießen und erleben mit exquisiten Mehr-Gänge-Menüs voller maritimer Gaumenfreuden oder winterlicher Wildgenüsse. Die Kombination aus Können und Kreativität der Köche in den mehrfach ausgezeichneten Restaurants in Breskens und in der Zwinregion lässt die winterliche Nachsaison in Breskens zu einer noch intensiveren Genuss-Zeit für Gourmets werden. Die Zutaten liefern die regionalen und saisonalen Köstlichkeiten: Würzige Salzlämmer von den Deichen, fangfrische Flussaale („Paling“) aus den Kanälen, zarte und saftige Rebhühner und Fasane aus den Wäldern, gesunde und glückliche Rinder von den Polderweiden im Hinterland – und natürlich winterlich interpretierte Fische und Schalentiere aller Art aus der Nordsee, frisch angelandet im Fischereihafen von Breskens.

 

Silvester- und Neujahr-Feiern in Breskens

Der Höhepunkt der magischen Winterzeit ist natürlich Silvester („Oudejaarsdag“) und Neujahr. Auch in den Niederlanden ist Feuerwerk sehr beliebt – in den ruhigeren Hafen- und Badeorten wie Breskens hält sich die Knallerei aber in Grenzen und ist nicht so spektakulär. Ob in privater Umgebung oder im Hotel: Süße Leckereien wie die „Olieballen“ gehören auch in den Niederlanden zum Silvester-Feier. Oliebollen bestehen aus frittierten Hefeteig angerichtet mit Mehl, Eiern, Hefe, Salz und lauwarmer Milch, in die in der Regel noch Rosinen oder Apfelstuecke hineingefügt werden.

„Nieuwjaardsuik“ in Oostende © visitoostende.be

Natürlich begrüßt man das neue Jahr auch an der niederländischen und belgischen Nordseeküste am Strand. Zum Jahreswechsel trauen sich Mutige, Abgehärtete, Naturliebhaber und Spaßvögel am Neujahrstag zum Anbaden in das winterlich kalte Meer. Am Strand wird der feucht-fröhliche „Nieuwjaarsduik“ mit Rennen, Schreien, Kreischen und Kurz-Untertauchen von wiederbelebendem Glühwein, heißer Chocomelk, Musik und Lagerfeuer begleitet.  In Cadzand-Bad, Breskens und Oostende hat das winterliche Anbaden eine lange Tradition und wird alljährlich gepflegt.


Weitere Informationen und Termine im Winter- und Advents-Guide Breskens


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here