Vogelzählposten Breskens
Foto © Provincie Zeeland (via Vogelkijkhut.nl)

Der Vogelzählposten „Breskens“ auf dem Deich oberhalb des Panoramawegs wird von Vogelbeobachtern genutzt, um die auf ihren Nord-Süd-Routen fliegenden Vögel zu beobachten und zählen: Bis zu 100 verschiedene Vogelarten fliegen an diesem „Hotspot“ vorbei. Auf ungefährer Höhe des Strandpavillons „Loods Tien“ in der Nähe der Einmündung des Panoramaweges in den Nieuwesluisweg finden sich deshalb täglich zehn bis zwanzig professionelle oder ambitionierte Vogelzähler am „Telpost Breskens“ ein.

An guten Tagen können auch Touristen im Windschatten der hölzernen Beobachtungsposten goldene Pirolreiher und Purpurreiher auf ihrer langen Wanderroute über den Strand fliegen sehen, während Brandenten, rote und schwarze Milane den Deich längs gleiten oder Kormorane und Seidenreiher in den Waterdunen ruhen. Fliegende Tageswanderer wie Schwalben, Bachstelzen, Quietschern und Lerchen, aber auch Greifvögel wie Seeadler, Bussarde und Turmfalken sind auch zu beobachten. Der „Telpost Breskens“ ist eine einfache, unbedeckte Einrichtung, die dem Betrachter die Möglichkeit bietet, im Windschatten zu stehen und mit Hilfe von Ferngläsern oder Teleskopen die Vogelschwärme zu beobachten. Jede Stunde wird von den freiwilligen Vogelbeobachtern inventarisiert, welche Vogelarten wie oft vorbeigeflogen sind, diese Zählungen werden dann auf einer speziellen Website für Zugvögel gesammelt und publiziert.

„Vogelzählposten Breskens“: „Passkontrolle“ für gefiederte Fluggäste auf dem Weg in den Norden oder Süden

Der Grund des hohen Flugverkehrs: Die nahe Mündung der Westschelde bei Breskens ist eine beliebte Transferstelle für Vögel, die nach Norden ziehen, sei es, ihren Zug nach Osten über Land fortzusetzen oder die Westschelde zu überqueren und in nördlicher Richtung fortzusetzen. Auch das im Hinterland seit 2019 bestehende Naturschutzgebiet „Waterdunen“ und das weiter südlich liegende Naturschutzgebiet „Het Zwin“ zwischen Cadzand-Bad und Knokke-Heist bieten zudem Ruhe- und Brutmöglichkeiten. Insbesondere bei ablandigen Windbedingungen sind deshalb bei Breskens starke Flugbewegungen festzustellen, bei der auch nach niederländischen Maßstäben beispiellos große Mengen von Zugvögeln durch das Gebiet ziehen.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here